Tagesstrukturen

Alle Bewohner bestimmen selber ihren Tagesablauf. Sie sind frei in ihrer Entscheidung, welche Mahlzeiten sie nicht im Piccolo einnehmen möchten und wann sie abwesend sind.

Abwesenheit
Falls die Bewohner für einige Tage verreisen möchten melden sie dies der Leitung und hinterlassen für alle Fälle ihre Ausflugsadresse.

Individualität / Autonomie
Die Bewohner werden in ihrer Individualität und ihrer Autonomie unterstützt. Für uns ist es wichtig, dass die Bewohner soweit wie möglich ihre Entscheidungen selber treffen. Wenn nötig erhalten sie dazu unsere Unterstützung. Freiwillige MithilfeDie Bewohner haben die Möglichkeit, im und ums Piccolo kleinere oder grössere „Ämtli“ zu übernehmen. Die Leitung sowie die Mitarbeiterinnen nehmen ihre Dienste gerne in Anspruch. Die Bewohner sind zur Mithilfe jedoch nicht verpflichtet.

Verpflegung
Die Bewohner erhalten in der Seniorenwohngemeinschaft Piccolo eine ausgewogene Ernährung. Die Mahlzeiten werden wie folgt im gemeinsamen Speisesaal eingenommen:
-Morgenessen: 8:15 Uhr
-Mittagessen: 12:00 Uhr
-Abendessen: 18:00 Uhr
Wenn die Bewohner unpässlich oder krank sind, wird ihnen das Essen auch aufs Zimmer serviert. Ansonsten werden die Mahlzeiten gemeinsam eingenommen. Dies fördert und pflegt die sozialen Kontakte.

Menüplanung
Alle vierzehn Tage werden gemeinsam mit den Bewohnern, die können und wollen, die Menüpläne erarbeitet. Es wird über die Menüzusammenstellung, Zubereitungsarten und Möglichkeiten der Gerichte diskutiert. Die Menüs werden ausgewogen und saisongerecht zusammengestellt.
Spezielle Wünsche (Vorlieben und Abneigungen) der Bewohner werden in der Menüzusammenstellung berücksichtigt und ernst genommen. An ihrem Geburtstag dürfen die Bewohner ihr Lieblingsmenü selbst bestimmen.

Diät
Spezielle Diäten werden im Moment im Piccolo nicht gekocht, jedoch achten wir bei den Diabetikern auf reduzierten Zuckergenuss. Die Möglichkeit, strickte Diäten zu kochen, wird nicht geboten, da die tägliche Überwachung des Essens eine Einschränkung der Selbstbestimmung zur Folge hätte.

Verpflegungsmöglichkeit für Auswärtige / Angehörige
Angehörige, Freunde oder Bekannte der Piccolo Bewohnern können einzelne Mahlzeiten in der Seniorenwohngemeinschaft einnehmen. Eine rechtzeitige Voranmeldung (am Vortag) wird gewünscht. Die Zahlung erfolgt bar. Ohne Voranmeldung werden den Besuchern gegen Entgelt Tee und/oder Kaffee serviert.
Es besteht die Möglichkeit für betagte Nachbarn in der Seniorenwohngemeinschaft Mahlzeiten nach Absprache einzunehmen.