Wohngemeinschaft

Wir bieten insgesamt 8 Bewohnern ein Zuhause. Momentan sind es 8 Frauen.

Aufnahmekonzept
Die Seniorenwohngemeinschaft nimmt Menschen auf, die aus persönlichen Gründen oder aus Gründen, die in ihrem Umfeld liegen, nicht mehr in ihrer abgestammten Umgebung leben können.
Voraussetzungen zur Aufnahme:
- Selbständige Mobilität
- Funktionierender Orientierungssinn
- Leichte bis mittlere Pflege
- Passt in die bestehende Gruppe

Probezeit
Es ist von Vorteil, wenn ein interessierter Bewohner vor dem Eintritt einige Schnuppertage in der Wohngemeinschaft verbringt. So lernt er die Atmosphäre und die Bewohner kennen. Seitens der Leitung kann so unter Umständen erkannt werden, ob der Interessent zum „Umfeld“ passt. Ferner legen wir bei einem Neueintritt grossen Wert auf die Mitsprache der Piccolo Bewohner, da in unserer Grossfamilie die Chemie untereinander stimmig sein soll.

Definitive Aufnahme
Über die definitive Aufnahme entscheidet die Leitung in Absprache mit dem zuständigen Hausarzt, den Angehörigen, den Piccolobewohnern und ihren Eindrücken während der Probezeit.

Tritt ein Bewohner ein, wird eine einmonatige gegenseitige Probezeit festgehalten. Die Aufnahme wird mittels Vertrag von der Leitung bestätigt. Dazu erhält der Bewohner die Hausordnung und das Betriebsreglement.

Kündigung
Das Pensionsverhältnis kann gegenseitig unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist auf das Ende des nächstfolgenden Monats aufgelöst werden.

Weitere Information im Bezug auf Kündigung finden sie im Anhang im Betriebsreglement und der Hausordnung. Im Anhang können auch Informationen zu den Punkten Inventar, Wäscheversorgung, Versicherung, Wertgegenstände und Kostenaufstellung nachgelesen werden.

Atmosphäre
Es herrscht eine familiäre Atmosphäre im Piccolo. Alle Bewohner kennen sich gegenseitig und achten die Persönlichkeit des Andern soweit es der jeweilige Gesundheitszustand zulässt. Jeder Bewohner trägt mit seiner Persönlichkeit einen wichtigen Beitrag zur gemeinsamen Heimatmosphäre bei.